Ich  bin alleinerziehende Mami von drei Kindern

Meine Kinder sind wirklich drei kleine Engel die manchmal auch ganz schöne Teufel sein können.

Wir machen im Augenblick eine sehr schwere aber auch widerum wunderschöne Zeit durch.

Wie schon gesagt ich bin alleinerziehend und werde bald geschieden.

Geplant war dieser Wandel in meinem Leben absolut nicht.

Doch wenn Treue und Ehrlichkeit mit Füßen getreten werden vom eigenen Partner, dann macht es für mich keinen Sinn eine solche Beziehung fortzusetzen.

Es hat doch eine ganze Weile gedauert bis ich den Blick dafür hatte das meine Ehe schon lange nicht mehr exestiert hat.

Die Größte Schande war für mich selber das ich nun Vater Staat auf der Tasche liegen muss bis meine Kinder alt genung sind das ich wenigstens eine Halbtagsstelle annehmen kann, wobei es mit drei Kindern nicht einfach sein wird.

Bald 6 Jahre war ich mit meinem Mann zusammen.

Eigentlich viel zu lange wenn ich überlege das er mir wenige Monate nach der Geburt des ersten Kindes schon nicht treu war.

Doch man denkt dann an seine Kinder und glaubt man bekommt alles zusammen nochmal hin.

Für mich hat sich aber klar entschieden das ein Vertrauensmissbrauch ausreicht um kein Vertrauen mehr zu haben.

Ich befreue nicht meine Kinder bekommen zu haben, sie sind mit abstand das allerbeste was meine Ehe mir gebracht hat, aber ich bereue es schon Ihm zu viele Chancen gegeben zu haben.

Ich meine getrennt habe ich mich im Mai 2012 von ihm und wir haben dann bis im März 2013 noch zusammen gewohnt.

Eine schreckliche Zeit war es.

Oft schlage ich in meinem Tagebuch nach und lese wie es mir in dieser Zeit ergangen ist.

Niederschmetternd war sie.

Immer wieder habe ich ihn gebeten ein paar Wochen zu einem Kollegen zu gehen damit wir mal zur Ruhe kommen.

Als er dann endlich ausgezogen ist, was es das Beste was mir passieren konnte.

Ich habe mir über Jahre einen Menschen an meiner Seite gewünscht der mich so sieht wie ich bin und vor allem mich liebt.

Mit einem Menschen zusammen zu leben der einen nur verachtet und keine Liebe schenkt, es war grausam und immer öfter ertappte ich mich bei dem Gedanken das er mir gar nicht mehr gefällt.

Er hatte sich so sehr verändert das ich mich manchmal schon geschämt habe für ihn.

Nach seinem Auszug habe ich viel mit Männern gechattet.

Aber nochmal einen Mann übers Internet kennenlernen...das kam absolut nicht für mich in Frage.

Meinen künftigen Exmann habe ich über Knuddels kennengelern...heute betrachtet finde ich diese Tatsache grausam.

Es war einfach nur Zufall das ich damals Online war.

Was für Idioten ich kennengelernt habe online...schrecklich.

Einer war doch fest davon überzeugt mich gleich nach dem ersten Chatten quasi heiraten zu wollen.

Aus Jux habe ich mich auch mit dem getroffen dachte der Abend könnte Amüsant werden mit jemanden der so einen Mist von sich gibt.

Der Mann war eine Zumutung und schneller wieder weg als er gekommen war.

Ich hab mir dann gescheschworen diesem Internetmist den Rücken zu kehren und es einfach sein zu lassen.

Irgendwann würde das Leben es auch wieder mit mir gut meinen.

Dann kam der 04.05.2013 wo ich mit meinen drei Kindern auf unseren Spielplatz ging.

Was dann passieren würde, ich hätte es nie gedacht.

Dort saß Oliver, seid zwei Jahren sah man sich ab und wann mal auf dem Spielplatz und wir haben eine Weile sehr intensiv miteinander geschrieben.

Da saß er dann mit seinen zwei Jungs.

"Hey!" er schaute mich an und irgendetwas passierte bei mir.

Ich war total fasziniert von ihm, mehr als die wenigen Male die wir uns zuvor gesehen hatten.

Es war mir schon richtig peinlich wie ich in immer anschauen musste.

So kannte ich mich selber noch nicht.

Aber ich wollte es mir auch wohl selber nicht eingestehen das ich ihn mehr als nur mochte.

Das ganze Wochenende verbrachten wir mit unseren Kindern auf dem Spielplatz.

Alle haben sich super verstanden.

Nach dem Wochenende schrieben wir dann wieder mehr miteinander.

Immer wieder schwärmten wir von diesem tollen Wochenende und irgendwie wollten wir uns unbedingt wiedersehen.

Das haben wir dann auch getan :D

Wir haben geredet bis zum Umfallen , Filme geschaut.

Es war toll und ich konnte mich wieder nicht sattsehen .

Ich wusste nicht was ich machen sollte und ob er mich mochte wie ich ihn...

Dann bei einem dvd abend der bis früh morgens ging, haben wir uns endlich geküsst ♥

Seid diesem Tag (11.05.2013) sind wur nun zusammen.

Es war absolut nicht geplant das ich mich neu verlieben würde und zwar so richtig.

Schmetterlinge im Bauch , Herzklopfen alles was dazu gehört.

Als ich meinen Exmann kennengelernt habe fing es nicht so an, ich war der Ansicht das eine Beziehung ohne rosarote Brille sinnvoller wäre.

Nun so rasarot ist meine Brille nun auch nicht, weil ich auch schon manche Makken an ihm sehe mit denen ich aber klarkommen kann.

Er hat alles was ich mir jemals gewünscht habe so wie es für andere normal ist.

Wir reden miteinander über alles, offen und ehrlich.

Dazu ist nicht jeder Mensch ist der Lage, für mich aber das A und O einer Beziehung.

Schon immer stand ich auf Männer mit dunklen Haaren, hab aber einen mit blonden geheiratet.

Ja irgendwas ist da bei mir nicht ganz rund gelaufen.

Klar gab es Anfangs in meiner Ehe schöne Zeiten aber es war nie das große Feuerwerk und ich merkte schon früh das wir doch zu unterschiedlich waren.

Ganz aus meinem Leben streichen kann ich meinen künftigen Exmann leider nicht weil wir drei Kinder haben aber das ist auch alles was uns noch verbinden wird.

Ich bin so froh wenn ich geschieden bin und mein Leben zurück habe.

Das ein einfaches Papier noch aussagt das ich ihm auf eine Art und Weise gehöre...schrecklich.

Aber leider dauert eine Scheidung nurmal einige Monate.

Doch ich weiß das es bald vorbei ist und dann wird das gefeiert.

Es war auch ein ganz wichtiger Schritt für mich zum Anwalt zu gehen und das ich die Scheidung eingereicht habe.

Ehrlich gesagt ekel ich mich auch vor diesem Mann...wenn man bezahlbare Frauen mehr mag als die eigene...naja bleibt jemden selbst überlassen.

Vielleicht kommt es nun so rüber das ich die beiden nur miteinander vergleiche aber ich halte mir mehr vor Augen wie glücklich ich gerade bin und wie unfassbar gut das Schicksal es gerade mit mir meint.

Oliver hat ohne ein Wort mich genommen wie ich bin, noch verheirater mit drei Kindern.

Anfangs hatte er wohl auch Bedenken, weil er auch zwei Kinder hat .

Für mich war das aber kein Thema das wir uns zusammen um 5 Kinder dann kümmern müssen ich wollte diesen Mann mit seinen zwei Kindern und nicht nur ihn alleine.

Das wir zusammen gekommen sind gerade in dieser schweren Zeit ist so gut für uns alle.

Die Kinder haben eine glückliche Mami die ein wenig ausgeglichener ist und sieh haben gleich 3 neune Freunde gewonnen und sind damit sehr glücklich.

Ich fand ihn ja damals schon toll aber ich hätte nie dachte das wir jemals zusammen kommen und das ich meinen absoluten Traummann die ganze Zeit vor meiner Nase hatte.

Endlich muss ich den Frühling nicht mehr verfluchen weil mir diese verliebten Päärchen auf den Zeiger gehen.

Jetzt bin ich selber bis über beide Ohren verliebt und nach vielen Jahren bin ich endlich wieder glücklich.

 

 

 

 

 

 

 

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!