14.01.2014

Ich verfluche den Tag als Ärzte anfingen zu herzlosen Monstern zu mutieren die unlogische Aussagen machen und Patienten in die Hölle schicken.

Neujahr ging es mir gar nicht gut...

Am Ende habe ich mich entschlossen zum Notdienst zu fahren...

Schock...mit dem 4ten Kind schwanger... aber noch nichts zu sehen...

Dumm nur das mir Trottel auf Teufel komm raus nicht einfällt wann ich meine Tage zuletzt hatte...

Geplant war das nicht...es lag an den Tabletten die mir der Arzt verschrieben hatte als ich so krank war und mir doch versicherte das ich das getrost miteinander nehmen kann ohne das etwas passiert.

Nach dem ersten Schoock hatten wir dann gesagt das wir das druchstehen und ich hab mich auf schwanger eingestellt.

Tags drauf sollte ich zu meinem FA , in der Praxis arbeiten leider Gottes zwei Ärzte abwechselnd.

Er sagte mir das sieht alles ok aus und abwarten, auch das die HCG Werte im Blut gerade bei 81 waren und diese Werte so gering sind um gerade mal so eben einen SST postitiv ausfallen zu lassen. Also nennen wir Ihn mal Dr. A  hat gesagt es sei noch super früh.  (Es könnte aber ja noch viel passieren , als er hörte das es ungeplant war) . Ja Hallo ??? Soll ich so ein herzloses Schwein sein und mich dann bedanken wenn ich es verliere weil es ungeplant war. Es ist passiert und ich habe gefälligst damit zu leben und nicht Gott zu spielen. Mein Standpunkt.

 

Eine Woche später Kontrolltermin beim FA . Leider nur dieses Schwein von DR. B. anwesend. DR. A leider im Urlaub... toll

Also Dr. B schaut sich mal auf die schnelle per US alles an und meint dann er denkt ehr das wird nix.

Mir wird übel und ich bekomme panik."Was lässt Sie denn darauf schließen das hier was nicht stimmt?Sieht man etwas im US ???"

Ich löcher den verfluchten Arzt ohne Ende und bekomme nur die Aussage " Ja wegen dem Ablauf!" , super...vielen Dank ich kann mir darunter ja super was vorstellen.

 

Also fassen wir nochmal zusammen, Dr. A sagt es ist alles noch viel zu früh um was zu sehen und eine Woche später sagt Dr. B der bei meinem Eintreffen noch nicht mal wusste warum ich da bin, das wegen dem Ablauf was nicht ok ist.

Ich könnte den Mann verprügeln, wenn ich ihn sehe den lieben Dr. B.

Also mit den unklaren Aussagen klapperte ich Freitags noch Ärzte ab für eine weitere konkrete Aussage. Alle schickten mich weg. Bei einem Arzt fing ich dann fürchterlich an zu weinen an aus lauter Angst, beeindruckte diese verfluchte Hexe am Empfang aber nicht!

Nachdem ich alle Kinder aus der Kita hatte, bin ich dann zum Notdienst gefahren ins Krankenhaus.

3 Kinder im KH dabei...aber ich konnte nicht mehr warten...ich brauchte eine klare Aussage.

Sie nahmen sich viel Zeit für mich.

Man erklärte mir das es im Augenblick ja noch ein eine leere Fruchthöhle ist.

Entweder ist es zu früh oder es ist leer bzw. schon vorher abgegangen.

Sie machten das sicherste und nahmen erneut Blut ab.Die Fruchthöhle war deurlich gewachsen und der HCG Wert war von 81 auf 4639 angestiegen.

Ansich zeigt das eine intakte SS.

Auch wenn der kleine Wurm nicht geplant war, aber ich könnte niemals mit einer Fehlgeburt umgehen. Dann lieber eine 4fache Verantwortung.

Seid letztem Freitag habe ich satte 4 Tage druchgeweint und sehe so beschissen aus...

Gestern schlug meine tiefe Trauer und Angst aber wieder um.

Mir ist ständig schlecht und ich habe auch das ziehen im Unterleib...

Vielleicht ist es einfach besser jetzt zu denken ist alles ok, heulen kann ich später noch immer :'(

Nur jetzt nimmt mir die Dauertrauer nimmt mir die Kraft mich auf meine Kinder zu konzentrieren.

Heute habe ich beim FA angerufen und gefragt welcher Arzt am Freitag die Untersuchung macht...ja super Dr. B und der andere noch immer im Urlaub.

Ich hoffe von ganzem Herzen das alles ok ist und Freitag sich dort ein kleines Baby zeigt oder wenigstens etwas was auf eine funktionierende SS hinweißt.

Hätte ich nun einen Ultraschall hier würde ich selber schauen.

Mein Gefühl sagt mir da ist etwas und das es nicht weg ist bzw. tod . Den Mund halten zu müssen und nix erzählen zu können macht mich fertig. Da ich mich bei meiner Verwandschaft nicht mehr gemeldet habe, hab ich eine per Brief eingeweiht...musste aber das Telefonat wegdrücken.Ich will da nicht noch drüber reden und jetzt wieder in das endlose Heulen verfallen.

In einer endlosen Suchaktion habe ich US Bilder von meinen anderen Kindern rausgeholt...ach siehe da gesehen haben wir meist erst etwas in der 6 -8 Woche und bei meinem ersten Sohn ein Herzschlag erst in der 13ssw...ok das war auch 2008 mit alten Geräten.

Ich bete die ganze Zeit und wünschte in die Zukunft sehen zu können.

Das Bleigießen von Sylvester lag gestern vor meiner Nase...hab es dann mal gemacht...aber dann...

Das was sich da zeigte war ein Bauch ,Kopf und Arm...es sah aus wie ein Baby.

Einfach ein verflucht dummer Zufall oder ein Zeichen???

Im Augenblick gibt es keine klaren Fakten die einen Grund nennen wieso es nicht sein sollte.

Ich hätte im schlimmsten Fall ja nicht einmal die möglichkeit es beisetzen zu lassen und eine Trauerstelle zu haben...

Aber soweit will ich nicht denken ...

Ich meine morgen ist schon Mittwoch und dann nurnoch zwei Tage.

9 Uhr muss ich da sein.

In den Foren wo ich mich im Augenblick aufhalte sagen alle es ist zu früh um etwas sehen zu können, haltet mich für blöd aber als ich im KH war und wärend die Ärztin den Untersuchungsstab ganz komisch drehte hätte ich schwören können kurz den Schatten eines Babys mit Herzschlag gesehen zu haben. Mit der nächsten Drehung verschwand der aber wieder und eingebildet habe ich mir das absolut nicht.Denn gehen wir mal am 03.01.2014 davon aus das es ist wie der Dr. sagte das die Werte gerade so ausreichen...dann wäre ich da gerade so in der 2 Woche gewesen. Der Wert lag ja auch bei 81HCG im Blut. Ich denke echt das es zu früh sein muss, ich hab ja auch zu Hause einen Test dann gemacht und der Strich war echt noch verhältnismäßig schwach zu sehen. Als rauskam das ich SS bin hab ich gerade auf meine Periode gewartet. Die kam nur nicht , da ich aber so unregelmäßige Zyklen habe seid meiner Scheidung. Manchmal war ich sogar 3 Wochen überfällig bis meine Tage kamen.Etwas macht mich plötzlich so sicher das wir bald was sehen werden.Meine anderen 3 Kinder waren auch nie sofort zu sehen und ich lass mir von diesem Scheiß Arzt keine Angst mehr machen!!!

"Ich glaub an dich mein Engel, du musst da sein ♥!"  mehr scheib ich euch am Freitag, wenn ich dann nicht wieder ins KH fahren muss wegen dem Idioten....

 

 

 

15.01.2014

Inzwischen hab ich keine Kraft mehr um noch zu weinen. Gott am Freitag wieder zu diesem Idioten von Frauenarzt. Meinen Großen musste ich heute wieder zur Therapie bringen, konnte dann auch kurz mir meine Sorgen von der Seele reden.

Die Therapeutin verstand das Verhalten meines Frauenarztes beim Besten Willen aber auch nicht. Jetzt aber noch auf die schnelle die Kontrolle wo anders machen zu können wird schwer bzw. ist hier schlich unmöglich. Aber ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken nicht zu meinem FA zu fahren sondern gleich zum Krankenhaus..Aber vielleicht erstmal in Ruhe zu dem Idioten fahren, der weiß ja auch das ich letzten Freitag zum KH gefahren bin. Zeugt ja laut Bericht mehr als davon wie er mich damit verrückt gemacht hat. Das Schreiben darüber hilft mir die Zeit irgendwie zu überstehen.

Ich meine am 03.01.2014 sagte mein anderer FA das es quasi gerade so ausreicht um den Test postiv werden zu lassen. Das ich gerade mal 3-4 Woche bin lässt sich gar nicht abstreiten.

Noch immer hoffe ich so sehr das wir Freitag etwas mehr sehen.

Diese Zeit ist die schlimmste und wahrscheinlich prägenste in meinem Leben für mich.

Einerseits überlege ich was ich mit dem Kind dann alles vor habe, anderseit überlege ich was ich alles tun will wenn das Kind nicht da ist...

Vielleicht eine Art Eigentherapie zum selbstschutz... Trotzdem möchte ich den FA am liebsten auf Schmerzensgeld verklagen,wegen einer Aussage die er absolut nicht mit Fakten belegen konnte.

"Ich denke das wird ehr nix!" , das war eine Aussage wie "Ich denke morgen gibt es schlechtes Wetter!"....

Und die Summe vom Schmerzengeld müsste Millionen betragen und die werden dann schön gespendet an arme Kinder.

Ich hab dann noch so komische Träume gehabt wo ich einen richtig dicken Bauch hatte und einen anderen indem ich dreckige Strampler gewaschen habe :'( , kann ein Zukunftstraum sein wie ich sie so unzählig gehabt habe oder einfach nur der Wunsch das alles ok ist.

Klar ungeplant das 4te Kind, es macht mir ein wenig Angst nicht alles zu schaffen und zu versagen, obwohl ich weiß das ich das schaffen kann.

Kann das nicht bitte jemandem passieren der sein ungeplantes Kind absolut nicht haben will und eh einen Abbruch plant...wäre für die Personen doch wesentlich kostengünstiger so krass wie es sich anhört...aber ich denke wenn man bewusst sagt ich will mein Kind nicht ist es auch egal ob Abgetrieben oder verloren...

Die freien Wochenenden alle zwei Wochen wenn die Kinder zum Papa gehen sind göttlich und ich kann Dinge schneller erledigen oder einfach mal ausruhen und richtig faul sein.

Aber der Preis jetzt die freien Wochenenden zu behalten ist mir zu hoch.

Abtreibung kam nie für mich in Frage, man kann ggf. wenn man will seine Kinder weggeben aber umbringen wenn es nicht medizinisch unumgänglich ist...ich kann das nicht... 2013 war für mich ein schlimmes Jahr und gerade der November und Dezember war für mich die Hölle.

Habe vergebens auf meine Scheidungsunterlagen gewartet, musste viel vor Gericht beim Jugendamt musste ich ständig von meinem Ex bei Gesprächen versetzt werden. Etliche Kindergeburtstage, ich habe anhand Tagebücher und Kalender nachgerechnet wo ich nur konnte aber ich komm nicht mehr drauf dann ich meine Tage hatte.

Ach hätte ich mich nicht auf den Arzt verlassen , wäre ich jetzt nicht so in Sorge und schwanger.

Ich hab 3 Kinder alle ohne Probleme bekommen, die SS verlief immer normal und ich hab nurmal einen scheiß Zyklus der nicht mitspielt...

Der Arzt kann mich jetzt mal ganz gepflegt...ich glaube nicht an seine Geschichte.

Geb mir klare Fakten und zeig mir was auf dem Ultraschall aber jetzt kann der Kerl mich mal richtig kreuzweise gernhaben.

Mein Krümel ist da und Punkt.

 

16.01.2014 11:40

Nachdem ich die ganze Nacht überlegt habe bin ich heute morgen zu dem Entschluss gekommen morgen dieses Stümper von Frauenarzt nicht aufzusuchen.

Ich rief eine frühere Ärztin von mir an die mittlerweile auf dem neuesten Stand der Technik sind und bekam dann einen Termin für 12:30 heute.

Die US Kontrolle lass ich jetzt nicht nochmal von dem Idioten machen der mich dann wieder mit lauter Fragen und Tränen in den Augen da stehen lässt.

Ich meine ich nehme seid ich es weiß auch schon Foli...heute kamen per Post die richtigen Tabletten...Ich lass das Paket zu bis ich mehr weiß gleich...vielleicht muss ich es auch zurückschicken...

Mir geht gerade sowas von der A* auf Grundeis vor lauter Angst.

Einerseits bekomm ich gleich mehr Gewissheit egal wie diese aussehen wird.

Meine Kinder haben mich gestern bis 4 Uhr nachts Wahnsinnig gemacht. Meine Tochter traurig wegen Papa und der kleinste auch nur am weinen...

Ich entwickel vor lauter Kraftlosigkeit in dieser Situation bald eine Gleichgültigkeit dem Ergebnis gegenüber :(

Entweder hat sich da nix mehr getan, wobei die abnormale Kotzerei heute morgen echt dagegen spricht...ohne Vorwarnung auf dem Rückweg von der Kita kam mir das hoch...

 

So jetzt muss ich schnell meinen kleinen fertig machen und dann los...

Egal was nun kommt ...es verändert mein Leben .

Ach man wenn diese Sorge und Angst in dieser Form doch endlich ein Ende haben würde :'(

Wenn ich schon nicht mehr weinen kann...dann ist es echt schlimm...

Sollte es wirklich nicht ok sein wäre ich um Blutungen echt dankbar das ich keine Ausschabung bekomme...die sind ja das letzte nud so extrem viele Risiken.

Lieber Gott mach das alles gut geht....

 

16.01.2014

 

Ärzte "grrrr" aber dazu später.

Also bei meinem FA Vertretungsarzt letzte Woche war ja nur die leere Fruchhöhle von 6mm und sonst nix zu sehen, im KH haben sie nur 5mm gemessen.  Heute war FH 1,8cm und ein Dottersack zu sehen :D *freu, ich soll mir keine Sorgen machen sieht alles intakt aus.

ok ich bin echt nicht mehr so besorgt und trotzdem bleibt dieser Mist im Hinterkopf. Da ich nun mehr weiß als mein Vertretungsarzt geh ich morgen trotzdem zu dem Termin und hol mir ein Bildchen von dem kleinen etwas.

Aber jetzt mal ganz ehrlich...

Es gibt ja die Bewertungsseiten im Netz an dem sich eventuelle Patienten orientieren können und die ich mir auch ansehe bevor ich einen anderen Arzt aufsuche.

Die Meinungen lügen doch nicht.

Allerdings ist mir schon mehrfach zu Ohren gekommen, das sich Ärzte die Dinger ausgibig ansehen und unter die Lupe nehmen bis sie herausgefunden haben wer dahinter stecken könnte sie nicht gut bewertet zu haben. Selbst wenn man selber das Erlebte nur einer Freundin/Freund erzählt hat und die Person es dann einstellt.

Was wollen die Ärzte bitte von diesen Foren. Unehrliche Einträge wie bei 5Sterne Hotels ?

Jaja wir leben in einem freien Land. Wenn ein Patient nicht zufrieden ist und dann diese Seiten nutzt, selber schuld wenn quasi ein Online Pranger erstellt wird.

Inzwischen weiß ich sogar das die Ärzte bei Einträgen von unzufriedenen Patienten mit einem Anwalt vorgehen um die Dinge austragen zu lassen und das weitgehend mit Erflog.

Was hat das denn dann bitte noch mit Wahrheit zutun ????

Aber ich drufte mir heute beim Arzt wegen so einer Geschichte einen fetten Abriss abholen. "Nett Nett!"

War sehr hilfreich in meiner derzeitigen Lage noch einen auf den Deckel zu bekommen, dabei war ich das nicht mal "JAAA, oder ihre Bekannte!!!"

Vor einigen Jahren hat mich sogar ein Arzt regelrecht bedroht wegen einem Eintrag und hat mich dann mit Namen öfftenlich Bloßgestellt.

Inzwischen hab ich so meine Zweifel an den Seiten , Ihrer Richtigkeit und der zusätzlichen Gefährdung der Patienten....

17.01.2014

Ich ging ja heute zu meinem FA eigentlich nur um mir noch für die Kinder ein Bildchen mitgeben zu lassen.

Juhu ich musste mir eine Standpauke abholen wieso ich den im Krankenhaus war.

Von seiner Aussage "Das wird nix!" ,wollte der feine Herr Dr. nix mehr wissen... und stellte mich bischen arg blöde hin... "Trottel!"

Da ich gestern ja schon beim anderen FA war wusste er ja nicht, so ging ich rellativ gelassen an den US wusste ja was kommt. Sicher wieder "warten warten bla bla blub"

Den Dottersack konnte er auch sehen, meinte schon man könnte das so schlecht bei mir sehen...

Aber mom mal, er schaut genauer und da sieht man plötzlich ein Embryo und den Herzschlag :')

Ich war so erleichtert in dem Moment. Okey ein bischen Angst bleibt immer.

Aber mein Kind ist ok und es lebt. Ich bin Gott so unendlich dankbar das ich es nicht verloren habe. Termin ist der 11.09.2014 wobei wir den nicht so gut fanden und haben den 12.09.2014 genommen. Würde nur ungern an so einem Datum freiern aber wenn es so kommt, dann kommt es so.

So langsam muss ich dann mal realisieren das ich kurz nachdem ich 29 werde dann 4 Kinder habe, wenn alles gut geht....

Richtig Panik schiebe ich vor meinem 4ten Kaiserschnitt...die Nachwehen werden von mal zu mal schlimmer. Beim letzten Mal hieß es das diese Wehen den richtigen Geburtswehen entsprechen...das war schon extrem....und die verpatzte PDA vor der OP wo die mir 30 min immer wieder in den Rücken gestochen haben bis der Arzt kam.

Irgendwie bin ich froh das es jetzt passiert ist und nicht nächstes Jahr, wenn mein Großer in die Schule kommt.

So kann ich ein Jahr noch in meine neue Rolle reinwachsen und dann gehts hier richtig rund.

Alle zwei Wochen dann 6 Kinder...bin ja froh das es nur ein Kind ist und nicht zwei.

Aber endlich hat diese extreme Sorge nun ein Ende...noch länger und ich häte eine Depression bekommen...

19:11 Uhr

Die Kinder sind nun alle beim Papa und hier ist ein bischen Ruhe eingekehrt.

Mir ging es am Nachmittag so schlecht das ich den TV habe laufen lassen hab für die Kinder und mir sind die Augen zugefallen. Habe mir jetzt diesen Rotbäckchensaft gekauft...

3,25€ für 700ml...aber der Eisenwert war bei allen anderen Kindern ein großes Problem...nichts hab ich vertragen, selbst die Infusionen im Krankenhaus haben den Eisenwert verschelchtert. Das Abendessen ist mir auch wieder hochgekommen ...lecker :( ...

Beim Essen hat sich der kleinste die Haare ein wenig eingefettet und dann musste mein Exmann gleich loslegen warum er so ungepflegt sei  ...bla bla bla...

Ich bin ja glücklich das er auch nun eine neue Freundin hat aber die hat ihn zu einer Marionette gemacht. Jahrelang hat er sich gehen lassen, nicht mehr rasiert kaputte Schuhe ungepflegte Kleidung...inzwischen sieht er selber aus wie ein Türke lol . Er soll ja machen was er will, aber als ich ihm diesen Kleidungsstyl vor Jahren mal angeraten habe ist ihm bald alles hochgekommen, weil er das nicht wäre.

Die Kinder hat er am Telefon auch abgewimmelt nur weil er bei seiner Freundin war und wohl nicht in der Lage ist derzeit  die Dinge zu trennen.

Ich hoffe er packt das bald.

Jetzt grübel ich wieder was alles jetzt auf mich zukommt, habe Angst , auch Angst das meine Beziehung kaputt geht.

Aber ich werde noch mit meinem Freund reden, er soll nicht das Gefühl haben nur weil ich jetzt SS bin hier gleich einziehen zu müssen etc. , wenn soll er es aus freien Stücken machen.

Ach man... ich war immer so stolz drei Wunschkinder zu haben und niemals ungeplant eins bekommen zu haben...da hab ich mich schon mit auf ein hohes Ross gestellt manchmal.

Und nun ist mir das selber passiert, nun da ich mich dafür entschieden habe ist es ja auch ein Wunschkind.

Manchmal denke ich schon was wäre ,wenn ich es wegmachen würde...aber ich meine das ist doch nicht zu vergleichen wie mit einer lästigen Fliege.

Da schlägt ein Herz ,da ist ein Leben und das soll dann Brutal mit einem Eingriff getötet werden...

Alles was ich aufgebe ist die Freiheit am Wochenende alle zwei Wochen, klar das ist verdammt viel was mir da flöten geht aber ist es das Wert ein Leben zu beenden.

Gestorben für kinderfreie Wochenenden...ich kann das nicht.

Und selbst wenn mein Freund geht, was ich mir nicht vorstellen kann... dann hab ich genung Möglichkeiten mir Hilfe zu holen.

Wenn mein Freund bei uns einziehen würde ständen wir Finanziell ein bischen besser da, zumindest würden wir das komplette Elterngeld bekommen.

Wobei er muss ja auch Unterhalt bezahlen, hab keinen Schimmer von den ganzen Dingen...will ihn aber auch nicht drängen...ich finds ja auch ganz schön das meine Wohnung meine Wohnung ist... ach keine Ahnung...

 

22.01.2014

Morgen steht mein nächster Termin an beim Frauenarzt und ich habe Angst.

Es waren nur knapp zwei Wochen voller Angst und ich fühle mich traumatisiert.

Mein jüngster kam als früchen, ich lag im OP und wusste nicht was passiert.

Er hat nur einmal geschrien und kam sofort auf die Intensiv, anstatt mich dann zu informieren was los ist mit meinem kleinen Schatz haben die mich frisch operiert bald 2 Stunden alleine weinend in einem Raum liegen gelassen. Ich hab versucht aufzustehen aber die verfluchte Beteubung ließ mich nicht.

Dann irgendwann wurde ich geholt durfte mein Kind kurz sehen und wurde dann zu anderen frisch gebackenen Müttern ins Zimmer gechickt. Das heulen der kleinen hat mich fertig gemacht, ich wollte mein Kind bei mir haben. 2 Wochen lang durfte ich meinen Sohn nicht bei mir haben und habe mich unter Schmerzen zu ihm gekämpft um ihn besuchen zu können auf der Intensiv.

Jeden Tag ewig versucht aufzustehen immer wieder, ich wollte zu meinem Kind.

Wir hatten viel Glück das der kleinste überlebt hat damals, aber ich gebe noch immer meinem Exmann die Schuld daran.

Wenige Stunden nachdem ich durch einen dummen Zufall erfahren hatte das er mich mit einer aus dem Horizontalen betrogen hatte, hab ich die Wehen bekommen...

Das war damals eindeutig der Stress dadurch, denn die ganze SS über hatte ich nie frühzeitige Wehen oder Anzeichen das etwas nicht ok ist.

Einer der Punkte die ich meinem Exmann einfach nie verzeihen kann, das er mich ewig betrogen hat die eine Sache...aber dann sein eigenes Kind damit quasi auf dem Gewissen gehabt zu haben...

Ich bin froh mit diesem Menschen nicht mehr zusammen zu sein, nein nicht froh, glücklich nicht mehr seine Frau zu sein.

Die Ehe war und ist für mich etwas heiliges was man nicht einfach aufgibt und Treue ist das A und O, klar das man nicht ein Leben lang die Schmetterlinge im Bauch hat, ok die hatte ich bei meinem Exmann von Anfang an nicht, ich dachte damals eine Beziehung ohne dieses riesen Tam Tam vorher wäre sinnvoller und man geht nicht so verblendet an die Dinge ran.

Schon als ich meine Ex Schwiegermutter kennenlernte , hätte ich den Rückzug antreten sollen. Jetzt muss ich in 2-3 Jahren dann einem kleinen Wurm erklären (wenn hoffentlich alles gut geht) wieso 3 Geschwister alle zwei Wochen weg sind und warum die anderen Brüder nur alle zwei Wochen zu uns kommen. Nicht unbedingt eine tolle Sache.

Dabei hatte ich doch geplant, wenn mein kleinster in der Kita ist irgendwie in Angriff zu nehmen das ich in der Kita arbeiten kann.

Okey, das Arbeitsamt wollte mich erst in die Pflege stecken und mit der Ausbildung kann ich dann in die Kita übergehen...ne danke, in die Pflege möchte ich auf keinen Fall.

Jetzt fall ich erstmal aus, bis ich 30 bin und 4 Kinder werden nicht einfach werden.

Zumal sich jetzt noch Dinge ergeben haben die mir so gar nicht passen, ich werde meinen Freund als Vater auch bei der Arge angeben müssen... dann wird er gezwungen Unterhalt zu zahlen...

Mir gehts darum das wann wir zusammenziehen eine Entscheidung ist, weil wir es wollen und nicht weil es sinniger ist, es soll von Herzen gewollt sein .

OK ich würde schon wollen, aber ich will auch das er es so will....

 

28.01.2014

Am 20.02.2014 ist erst mein nächster Termin... es macht mich wahnsinnig, immer im Hintergedanken da ist vielleicht doch was faul...

Sicherlich Blödsinn aber ich bin vorsichtig geworden, bei jedem Ziepen möchte ich sofort zu Arzt fahren, jede Kleinigkeit mit der ich bei den anderen 3 SS gelebt habe macht mich im Augenblick nervlich kaputt. Nur zu gerne würde ich den Arzt wechseln, aber das Hilft mir auch nicht meine Angst zu verlieren.

Aber am 20. bin ich bei meinem lieblings Arzt und da kann ich mich dann mal ausheulen.

 

29.01.2014

 

Also ein Blähbauch ist das nicht mehr, ein kleines Bäuchlein habe ich nun auch schon in der 8 ssw.

Aber bei den anderen Kindern fing das auch schon sehr früh bei mir an, soll mir auch egal sein. Nur überfordert mich im Augenblick diese ganze Situation.

Mein selten dämlicher Exmann meint mir wieder das Leben schwer machen zu wollen, meine Fresse das ist so ein arroganter eingebildeter und überstylter Idiot geworden.

Früher war es ihm sowas von egal wie rumrannte und sah manchmal aus wie der letzte Penner und heute macht der sich tausend mal am Tag die Finger sauber und wehe ein Haar sitzt nicht richtig.

Manchmal frag ich mich ob der durch seine neue Freundin son Schlach weg hat, weil das auch so eine Beautywahn Tante ist oder oder jetzt ganz druchdreht.

Ich schließe mehr darauf es kommt von seiner neuen, das ist mir auch sowas von egal was er macht , nur wenn er dann anfängt das ich am besten die Kinder zur Maniküre und Gesichtspflege zu schicken dann hörts auch bei mir auf.

Der lässt unsere Kinder nicht mehr Kind sein, immer sauber bloß nicht dreckig.

Dafür versuch ich dann mal wieder einen Termin beim Psychologen zu machen und mit dem Idioten nochmal zu reden. Ich hab wirklich keine Ahnung wie das alles noch weiter gehen soll, nur weil er mir gegen den Strich geht droh ich ihm doch auch nicht das er die Kinder besser nicht mehr nimmt.

Und ich muss mir in meinem Zustand zu Scheiße bieten lassen und mir immer anhören wenn ich überfordert sei dann soll ich ihm die Kinder ganz geben.

Nur weil der wohl spekuliert mit seiner Türkin da eine Fußballtruppe zu haben.

Ich hab absolut nichts gegen Ausländer im Gegenteil, aber diese Beziehung mit denen bringt mir und insbesondere den Kindern nur Ärger und Frust.

Tagelang versuchen wir ihn zu Hause zu erreichen, weil die Kinder mit dem Papa telefonieren wollen und nix.

Handy ist wirklich sehr teuer und dann lass ich sie einemal in der Woche anrufen und diese scheiß Kerl (sorry für den Ausdruck) wimmelt meinen Sohn mitten im Gespräch am weil er mit seiner Ische und deren Kind spatzieren ist und keine Zeit mehr hat.

Mein Sohn (5) war so am weinen und dann muss ich noch das Ruder umreißen und mir was ausdenken damit der nicht die Bindung verliert.

Aber es ist nicht das erste Mal das er die Kinder abwimmelt oder schon sauer ist nur weil sie ihn anrufen.

Mein Sohn hat sogar erzählt, sie dürften nicht mehr anrufen und ich denke inzwischen das es stimmt, denn es passt mit seinem ganzen Verhalten zusammen.

Er will anscheind wirklich nur der 2Wochen Papa sein und mehr nicht.

Wenn ich nicht schwanger wäre, würde ich das Sorgerechtsverfahren wieder aufnehmen.

Mein Großer muss bald in der Schule angemeldet werden und ich habe keine Vollmacht um diese Dinge auch alleine zu tätigen.
Also ganz ehrlich , ich geb dann an das er sich um nix kümmert in den Punkten und bei der Kita hat das ja auch funktioniert.

Die haben ja selber gesehen das er sich nicht kümmert wie er sollte. Es ärgert mich einfach sehr, denn die Kinder leiden im Moment wieder sehr, dabei war mein Großer auf einem so gutem Weg.

Und ich mit meinen derzeitigen Stimmungsschwankungen bin auch gerade nicht einfach.

Aber manchmal überkommt es mich dann und ich fang grundlos an zu weinen an.

Gott der kleinste Film reicht aus und ich krieg Tränen in den Augen... Gott richtig extrem.. hatte ich bei den anderen Kindern nicht in der Form.

Nun ja , jetzt hab ich mich ausgekotzt und vielleicht ist es auch gut gerade mal ein anderes Thema im Kopf zu haben als die Sorgen um meinen Krümel.

 

05.02.2014

Mein werter Exmann scheint es ungelogen drauf anzulegen das ich das Kind verliere. Seid er weiß das ich schwanger bin bekomm ich die übelsten Vorwürfe die nur möglich sind. Bei der Übergabe der Kinder am Sonntag kam doch seine neue Tante mit, die er mir jetzt beim zweiten Mal noch immer nicht vorgestellt hat und mischte sich in alles und ein und machte mir auch noch Vorschriften was ich zu machen und zu lassen hätte. Als ich ihm per Whats App schrieb das ich das assozial fand sie vorzuschicken und den ganzen Mist vor den Kindern zu diskutieren da bekam ich von der Tante auch noch eine Sms. Richtig krankes Volk was sich da gefunden hat.  Der Therapeutin meines Sohnes hab ich das erzählt und wir haben Freitag einen Termin bei Ihr, was meinem Exmann auch wieder nicht in den Kram passte. Aber sie fand diese Art und Weise auch nicht ok, gerade weil mir seine neue nie vorgestellt wurde. Ich und mein Freund sind jetzt 10 Monate zusammen und die gerade mal 3 Monate und trotzdem mischt sich mein Freund in die Sachen mit meinem Ex nicht ein und wenn die Ex von meinem Freund was über mich sagt juckt mich das auch nicht die Bohne. Was hat der sich da für eine Hormongeladene Tante angelacht die ihn in eine Hygienesucht treibt und meine Kinder sollen gleich mit. Sie ist so eine die ständig Ihre Nägel machen lässt und dann hat sie auch nur an den Nägeln der Kinder was auszusetzen. Dann erzählt mir mein Sohn noch das der Papa gesagt hat er will das unser Baby stirbt und seine Freundin da eingegriffen hat. Mein Großer weint seid dem We Abends und ist richtig druch den Wind.

Also hatte ich doch Recht, mein Ex hat ein Problem damit das ich ss bin. Aber wenigstens hab ich die Therapeutin die mir den Rücken Stärkt und das unter alles Sau fand was er da abgezogen hat. Ich hab eh schon verlangt das die Tussi hier nie wieder bei der Übergabe auftaucht. Ich denke sowieso nicht das die lange zusammen bleiben. Sie hat ihn eingekleidet mit Kleidung in die ich hätte Ihn reinprügeln müssen als wir noch zusammen waren. Die Rosarote Brille wird da auch noch verschwinden und dann mal abwarten. Ich will nicht sagen das ich perfekt bin, keines Weg, ich arbeite jeden Tag an meinen Fehlern, aber in der Hinsicht sind ich und mein Freund doch etwas reifer und wissen wo wir uns nicht einzumischen haben und wo man einfach den Mund hält. Zwei die gegen einen Stänkern und einen immer wieder als schlechte Mutter hinstellen und mit Fotos ankommen die ans Jugendamt gehen . Mein Gott, sowas von assozial die beiden. Sehr ernüchtern das keine Therapie der Welt das hinbiegen kann. Da müssten wir mehrfach in der Woche hingehen über Jahre um mal klarzukommen. Ich bemühe mich sehr die Dinge nicht druch Schreiben zu klären und ruf den Mann ständig auf Handy an...kostet ja nix...Bald zwei Jahre sind wir getrennt und räumlich nächsten Monat 1 Jahr und noch immer nur Ärger und den zettelt er immer wieder an.

Nimmt ja auch keine Rücksicht darauf das ich schwanger bin, im Gegenteil nurnoch draufhauen. Ein Kind kann mal dreckige Finger haben oder zu lange Nägel. Ich bin alleine mit 3 Kindern und hab den ständigen Stress mit meinem Exmann. Dieses Mal werd ich nicht wie so ein ängstlicher Hase da sitzen , dieses Mal kann er sich warm anziehen. Jetzt hab ich auch mal was zu sagen, wenn ihm was nicht passt soll er doch mit seinen dummen Fotos zum Jugendamt gehen aber nicht diese Nummer abziehen.   Hat nicht mal die Eier in der Hose den Mund aufzumachen und schickt seine Freundin vor.Soll er machen was er will mit wem, ich bin froh den nicht mehr bei mir zu haben, aber seine Tanten sollen sich raushalten.

 

06.02.2014

In wenigen Stunden steht mein Termin mit meinem Exmann an, ich hab so eine Wut im Bauch und bin auch gleichermaßen entsetzt was da mit meinem Sohn veranstaltet wird. Der kleine Racker hat mir doch wirklich gesagt das die Freundin vom Papa Fotos von seinen Finger und Fußnägeln gemacht hat. Also die Hölle ist noch schön im Gegensatz für den Abriss den er sich morgen abholen darf. Was hat der eigentlich für eine assoziale dumme Freundin die es wagt meine Kinder für Druckmittel zu fotografieren. Mein Sohn will auch nicht mehr zu Ihm und das lass ich so auch nicht mehr zu. Das meine Kinder da erstmal beim Besuch zwangsfotografiert werden wie bei einem Menschen der verhaftet worden ist und komplett untersucht wird...

Mein Gott ich könnte reinhauen und nun hab ich auch ganz gepflegt die Schnautze voll. "Schön das Ihr da seid, kommt Fotos machen!" , oder wie muss ich mir das bitte vorstellen. Ich werde Himmel und Hölle in Bewegung setzen das die sich sowas nicht nochmal rausnimmt. Egal ob schwanger nun oder nicht, ich kann keine Rücksicht nehmen. Jetzt werden meine anderen drei Kinder geschützt!

 

10.02.2014

Der Termin mit meinem Exmann war für mich jedenfalls sehr aufschlussreich und gleichermaßen auch enttäuschend.  Auf die Fragen was ich gut mache gab es keine Antworten, auf die Frage was er sich wünscht was ich anders machen soll gab es keine Antwort ...Nur das für Ihn die ganze Beziehung von Anfang an Sch*** war konnte er durch die Blume sagen. Die Therapeutin war bei der Aussage leich irritiert, denn 3 Kinder kommen nicht von alleine. Naja, für mich geht klar darauß hervor das seine ganzen Anschuldigungen und sein dummes Verhalten mir gegenüber eine reine Beziehungskiste ist. Er ist noch immer sauer auf mich, warum auch immer und nimmt als Druckmittel Nr. 1 die Kinder.

Klar am Anfang war ich auch son bischen auf Rache aus, ich meine er hat mich ständig betrogen und belogen, da ist der Wunsch nach Rache nix ungewöhnliches.  Auch ich war nicht gerade nett zu ihm als er nach einem Jahr Trennung noch immer nicht ausziehen wollte...

Klar hatte ich auch meine Fehler in der Ehe , aber der Grundstein wurde nurmal von Ihm gelegt als er mich betrogen hat als bei uns noch alles ok war. Ich dachte jedenfalls wir wären damals glücklich gewesen. Unser erster Sohn war gerade mal 6 Monate alt und er ging mit der jüngernen Nachbarin ins Bett oder was auch immer.

Ach mich juckt das auch nicht, ich bin glücklich neu vergeben  :D und Gott sei Dank geschieden von meinem Ex. Mittwoch werde ich dann vielleicht die Ansicht der Therapeutin zu dem Gespräch erfahren. Ich will mich auch nicht da in ein besseres Licht stellen, aber sobald ich sagte was er gut macht, drehte er sofort mir wieder etwas Negatives daraus.

Wenn man nicht in der Lage ist nur eine Sache zu sagen die der Ex Partner mit den Kindern gut macht, dann ist man nicht drüber weg.  Aber wie lächerlich er sich gemacht hat, ich habe meinen kleinsten nicht zwischen 10-11Uhr zum Mittagsschlaf hinzulegen. Man muss die Ursache finden wenn ein Kind zu früh aufsteht. ... Der lebt in irgend einer Welt in der ich lieber nicht leben möchte.

Da hab ich ihn gelobt das er dem kleinsten eine neue Jacke und Schuhe gekauft hat und dann heißt es gleich ich würdem ich nicht drum kümmern.

Nein, die Winterjacken die satte 4 Jahre für die Kinder immer gut genung waren, sind seit seine neue Tante da ist nicht mehr gut genung.

Seid er mit der zusammen ist, ist alles nicht mehr gut genung. Die Kinder sind ihm nicht schick genung angezogen, die Fingernägel sind nicht anständig geschnitten geschweige denn sauber und alles war jahrelang warm genung war ist jetzt zu kalt. Also wie man sich so verändern kann zum negativen durch eine neue Liebe...hätte ich ihn kennengelernt wie er jetzt ist...ich hätte einen großen Bogen um ihn gemacht.

Er ist im Moment alles was er nie sein wollte, trägt Kleidung die er nie tragen wollte, laut meinem Sohn hat sie ihn eingekleidet (hahah)

Deswegen glaube ich auch nicht das es lange mit denen hält, er lässt sich zu sehr verbiegen und verändern. Jetzt am Anfang ist das vielleicht toll, noch ganz frisch verliebt aber soll er mal so weit sein wie ich und mein Freund. Dann ist nicht mehr alles so neu und aufregend.

Tja um nun mal zum Ende zu kommen, ich werde mich mit dem Mann schon wieder zusammensetzen müssen, dann mit dem Jugendamt und der Therapeutin. Ich hoffe mal dann kapiert er endlich mal das er sich nicht so benehmen kann.


11.02.2014

Noch 9 Tage dann ist endlich mein nächster Termin beim Frauenarzt. Man man...hab schon bischen Angst. Meine Kinder hab ich seid 20Uhr erst im Bett und nun kehr für ein paar Stunden wieder etwas Ruhe hier ein. Ich meine klar, ich bin es gewohnt nun für den kleinsten immer noch ab und zu aufstehen zu müssen , aber der Gedanke wieder tausend mal nachts aufstehen zu müssen....auweia.. Dann gibt es noch so andere Sachen wo ich mich frage wie das noch weitergeht.Mein Exmann ist in wenigen Wochen seid einem Jahr ausgezogen und getrennt sind wir dann fast 2 Jahre schon. Aber ich frag mich echt wie lange das noch so laufen soll. Von den ganzen Terminen die mein Exmann mit wahrnehmen sollte waren es gerade mal sage und schreibe nun 3 Termine bei denen er auch anwesend war und bei 2 Terminen hätte er Geld zahlen müssen, wenn er nicht kommt...von daher...

Es erinnert mich so an die Zeit wo wir noch Teenager waren. Da war man auch immer nur auf Rache aus am Exfreund, aber wir waren quasi noch Kinder und nicht Erwachsene. Es tut mir auch für die Kinder so leid das er immer Streitereien vor den Kindern wieder anfängt und diese Dinge nicht einfach mit mir alleine besprechen kann. Aber ich muss sagen das mich die Aussage das er die Jacke und die Schuhe für unseren Sohn ja nur gekauft hat, weil er dachte ich kümmer mich da ja nicht drum...es hat mich so enttäuscht und getroffen. Ich habe mit 24std. Lieferung eine neue Jacke gekauft. Seine Sachen drück ich ihm dann Freitag in die Hand. Da dachte ich echt die ganze Zeit er hat sie aus Nettigkeit gekauft und wollte seinen Kindern auch mal was Gutes tun und alles nur wieder als Gedanke mir eins reinzuwürgen.

Morgen kauf ich meinen kleinen dann noch andere Schuhe und dann kann er mich mal gerne haben mit seiner dummen Jacke. Er hat die uns geschenkt und stellt immer Ansprüche wenn die nicht angezogen wird oder dreckig ist.

Da fällt es mir nicht immer einfach alles runterzuschlucken und zu versuchen es besser zu machen. Er macht sich ja auch an anderen Stellen so lächerlich.

Jedes Mal heißt es er hat die Termine vergessen. Das schrieb einst ja sogar sein Anwalt.. Haha :') Bei Zeiten von unseren Handys kann man sich tausend mal täglich an seine Termine erinnern lassen , aber alles schafft er nur Termine für seinen Sohn nicht.  Aber ich hoffe morgen von der Therapeutin mal kurz erfahren zu können was sie von der ganzen Sache hält bei dem letzten Gespräch.

Er wurde ja auch gefragt wie es ihm damit geht das ich nun schanger bin. Er schaute nur doof und bekam keine Antwort zustande. Ich hab mich im Gegenzug dann gefragt wie ich reagieren würde wenn er und seine Tante ein Kind bekommen würden und ehrlich gesagt mir wäre das schnuppe. Ist doch ok wenn er sich was neues aufbauen würde. Ok ich würde mich dann schon fragen ob die mit 5 Kindern klarkommen würden alle zwei Wochen , denn mein Exmann war nach wenigen Minuten schon immer mit den drei Kindern überfordert.

Aber ich hätte kein Problem damit, ob der noch Kinder bekommt oder heiratet. Ich hab mich ja getrennt, weil er als Ehemann nichts taugt :D also soll jemand anderes sich doch rumärgern . Ich wünsch mir eigentlich nur das er endlich aufhört auf Rache aus zu sein und klarkommt mit seinem neuen Leben.

12.02.2014

Heute bei der Therapeutin kam eigentlich nur dabei rum, dass man der Meinung ist man sollte den Kontakt mit meinem Ex und mir nur auf das allernötigste Beschränken, vor den Kindern wollte Sie aber nicht alles besprechen. Das klären wir dann in einem Einzelgespräch.Heute kam dann die neue Jacke für meinen Sohn und die neuen Schuhe haben wir auch gekauft. Ich bin jetzt nicht sauer, hat mich ne Stange Geld gekostet mal eben so ungeplant...ehr total enttäuscht. Wie blöd muss ich gewesen sein zu denken er hätte aus Liebe zu den Kindern ihnen einfach auch mal was gönnen wollen. Ich meine so wusste er das die Kinder etwas von ihm jeden Tag tragen und er so nicht nur alle zwei Wochen present ist. Aber der Gedanke das diese Kleidungsstücke nur da sind weil ich mich ja nicht drum kümmern würde, das hat mich so sehr gekränkt und verletzt mich jedes mal aufs Neue wenn ich es ihnen anziehe. Das soll auch kein neuer Krieg mit ihm werden aber es ist besser so. Freitag werd ich ihm auch sagen er soll den Kindern Kleidung nur schenken wenn es von Herzen kommt . Aber auch immer diese dummen Spannungen, wenn die Jacke gerade mal in der Wäsche ist. Ne ey, was schenken und so tun als hätte man noch Ansprüche darauf. Da soll er seinen Mist zurücknehmen und somit gibt es weniger Ärger beim Abholen.Aber gut das die Therapeutin wohl auch merkt das es mit uns einfach nicht funktioniert und seid mein Ex so rumspinnt macht keine Therapie noch sinn. So verletzt wie der noch sein muss, was mir unbegreiflich ist warum...     Der Idealvorschlag der Therapeutin das alle Paare sich irgendwann ganz unbeschwert einfach mal zum grillen etc. treffen können...bleibt wohl eine Wunschvorstellung. Ich bin alleine mit 3 bzw, bald 4 Kindern und hab damit einen Haufen Arbeit an der Backe. Viel mach ich gerne , anderes ehr weniger. Mein Freund ist auch zu wenig da um wirklich eine Hilfe zu sein. Wenn er da ist hilft er wo er kann, aber das ist nicht zu vergleichen als wenn man mit einem Menschen zusammen lebt.

Mein Ex hat nurnoch seine Pflicht Arbeiten zu gehen und alle zwei Wochen sich um die Kinder zu kümmern. Er hat ein viel lockeres Leben als ich , ok er muss selber kochen und putzen haha :D ich erinnere mich noch als mein Exmann das Klo nicht richtig sauber gemacht hatte und ich das so gelassen habe. Zwei Wochen hab ich das Gästeklo nicht sauber gemacht und nicht mehr genutzt (zu ekelhaft) als er aber dann immer noch drauf ging ohne sich zu beschweren und es zu putzen hatte ich ihn angesprochen "Das ist nicht meine Aufgabe das Klo zu putzen!"

Da kam dann die Rollenteilung mal richtig hoch, "Du Kinder und Herd, ich arbeiten!"   Ab dem Moment ging bei mir noch mehr kaputt, weil ich da merkte er sieht mich nurnoch als Putzfrau und Kindermädchen an. Früher hatte er den Ältesten morgens immer in die Kita gefahren, es war  entspannender für mich. Bis ich mal mitbekommen habe wie er den Jungen morgens anschnautze , weil er nicht schnell genung war. In Wirklichkeit hatte er den Jungen nicht pünktlich geweckt und verlangte dann jedes Mal das der kleine Wurm sofort startklar war. Da hab ich dann eingegriffen und gesagt das ich die Kinder selber bringe und abhole um diesen extrem Druck wegzunehmen. Mein Ex benimmt sich nicht anders als in unserer Ehe, man kann mit ihm über nichts reden und zu einer Lösung kommt man auch nicht. Da verzweifelt ja selbst die Therapeutin.Aber es ist auch nicht verwunderlich, länger als ein Jahr habe ich jeden Abend auf meinen Ex eingeredet als er hier noch lebte und wollte das hier Ruhe reinkommt und wir klarkommen. Immer hat er nur geblockt und irgendwann ist er zum Sport abgehauen. Statt mir zuzuhören gab es immer nur Haufenweise Pulvershakes und Pillen die er zum Aufbau geschluckt hat....

Vor allem frag ich mich schon ob seine neue jetzt wieder hier aufschlägt. Sollte die dann wieder dabei sein, dann werde ich das durch meine Anwältin druchsetzen lassen müssen oder die Therapeutin bitten das über das Jugendamt bestimmen zu lassen. Aber das sie sich eingemischt hat, zeigt doch nur das sie noch sehr unfreif ist. sicherlich meinte sie es gut, aber wer klug ist hält sich raus. Haha wie oft hat die Ex von meinem Freund schon was über mich und meine Kinder gesagt und das war bei weitem nichts nettes. Da hat mein Freund ihr was zu gesagt und gut ist, da muss ich nicht extra mitrennen und das diskutieren bzw. einen überfallen. Schon dreißt sich nicht mal vorzustellen und eine Wildfremde so anzupampen. Muss das Temprament der Ausländer sein (nicht falsch verstehen ;)  Wenn ich diesen Dauerzoff mir mit meinem Exmann ansehe, da kommt ja schon Hoffnung auf das er vielleicht doch wieder in seine Stadt zurück geht. Aber irgendwann werden die Kinder älter und dann werden sie merken was für ein gemeines Spiel da auf ihrem Rücken ausgetragen wird. Ich versuche ja auch Verständnis für ihn zu haben, er ist nurmal so ein Schussel der pausenlos wichtige Dinge vergisst, einkaufen bevor die Kinder kommen schafft er auch nie haha.

Das war ein Grund den er beim Jugendamt losgelassen hat, warum er die Kinder nur von Samstags bis Sonntags haben wollte. Er müsste ja noch nach der Arbeit einkaufen gehen mit den Kindern...

Der Mann vom Jugendamt hat so dämlich geschaut und hat nur gesagt er hat 2 Wochen Zeit einzukaufen, er hat ein Auto und die Läden haben inzwischen bis 22 Uhr offen. Also ohne da was böses zu wollen , aber wer ist denn da überfordert . Sonntags bringt er die Kinder um 16 Uhr schon zurück, weil er sich ja noch erholen muss von dem Wochenende... ach ja er bringt einen doch noch gut zum Lachen.

Aber gestern hatte ich noch ein Gespräch mit meinem Sohn was mich sehr nachdenklich gemacht hat. Er hätte mich und meinen Freund in den 9 Monaten noch nie Streiten hören und mit dem Papa wäre das ja immer so schlimm gewesen. Naja zu meiner eigenen Schande muss ich ja sagen das ich meinen Ex manchmal quasi taub gebrüllt habe.

Aber ignoriert zu werden bei ganz dringenden Dingen ...wer geht da nicht an die Decke. Ich erinnere mich immer an so dumme Sätze von meinem Ex. Als ich noch etwas Gefühle für ihn hatte hab ich gesagt " Du liebst mich ja gar nicht mehr !" Antwort von ihm "Das hat keiner gesagt!" Ende der Unterhaltung.

Er war und ist noch immer ein Typ der sich, wie mein Papa (RIP♥) immer sagte, wie ein richtiges Ars***loch verhält, wir sammeln über Monate Dinge die uns nicht passen und knallen sie dann dem Gegenüber vor dem Kopf wenn wir für eine völlig andere Sache keine Argumente haben.

Ich will das hier auch nicht als Pranger etc. nehmen, mit dem Schreiben verarbeite ich den ganzen Mist der Jahre und komm so einfach ein bischen besser klar. Seid 1998 schreibe ich auch Tagebuch, es hilft ;) ! Ich weiß noch als ich gerade frisch aus dem KH kam mit meinem dritten Wurm, da war meine Ex Schwiegermutter noch bei uns und für mich keine HIlfe... ich kam noch nie mit ihr klar. Da viel denen ein den Keller aufzuräumen, anstatt nach den schlimmen Tagen für Ruhe zu Geborgenheit zu sorgen nur Stress. Und der Oberknüller war als ich im KH war und er mir sagte er habe die Küche verkauft und eine neue gebrauchte gekauft... Die Fronten der alten Küche waren geglebt und lösten sich damals ab, ansich eine sehr hübsche Küche in Holzoptik und ein gemütlicher braunton.... Das wir was neues brauchten war ja klar und ich habe von Anfang an gesagt , "Kein Weiß". Und was hatte der Idiot gemacht... eine Weiße Küche mit strukturiertem Holz. Die Wände waren hellgelb gestrichen...passte also nicht mehr. Wie oft ich nun die verflixten Fronten schrubbe kann man sich ja denken...grrrrr!!! Am Ende hab ich dann meine Küche in dark berry gestrichen, das war ursprünglich die Farbe für das Schlafzimmer wo ich doch extra gesagt habe "sehr helles Lilla". Ja das hat beim Streichen der ganzen Wohnung nicht funkioniert....Das Kinderzimmer sollte dezent Gelb werden...Zitronengelb kam dann hier an. Der Flur sollte dezent lachsfarben werden...es kam dunkel Orange. Manchmal frag ich mich einfach wann der Punkt war, wo er sich so verändert hat. Es war für mich auch nicht einfach immer so zu tun als sei alles ok und am Ende dann mich zu trennen. Aber mit jeder neuen Frau wo ich wusste das da was war...da war es keine Liebe mehr. Das meine Schwiegermutter bzw. Exschwiegermutter dann bei Facebook noch so durch den Dreck ziehen musste fand ich auch so mies. Aber die sind so, macht einer Mist dann erstmal bei Facebook posten was für ein Arsch du bist.Ich meine mein Exmann postet auch viel auf Seiten von Pornodarstellerinnnen und anderen Gruppen die ich hier nicht so nennen möchte, aber irgendwann werden unsere Kinder auch bei Facebook sein und dann wird es peinlich.  Ich bin ja auch viel auf Facebook aktiv, achte aber darauf wer was sehen kann und was mir später für den Beruf schaden könnte oder was meine Kinder blamieren könnte.  In solchen Dingen bin ich schon bischen spießig. Wenn ich andere Kinder sehe die haben mit 6 Jahren schon alle Konsolen die man nur haben kann, selbst die tragbaren. Mein Sohn spielt alle zwei Monate mal ein bischen auf meinem 3DS und seinen Lerncomputer gebe ich ihm auch nicht täglich. Wobei der Lerncomputer ihm viel hilft beim lernen der Dinge. Aber auch nur wenn ich dabei bin, alleine bekommt er den nicht in die Hand. Seid dem Gespäch mit meinem Ex merke ich aber auch das ich richtig mies rauf bin. Die Enttäuschung sitzt einfach zu tief und die enormen Vorwürfe haben mich so getroffen, ich bin ja danach heulend nach Hause gelaufen...naja genung für heute...morgen noch eine Woche und dann hat das Bangen ein Ende...

 

 

14.02.2014

Erstmal einen schönen Valentinsatg euch allen, egal ob Single oder vergeben ;) mein Freund und ich haben und gleich mal das Selbe geschenkt. Aber ich hatte auf der Milka Schachtel noch eine ganz Süße Maus mit Herzchen drauf. Wobei ich nur einem Tag im Jahr wo man sich das dann zeigen muss bischen bekloppt. Lieber freiwillig einfach so zwischendruch. Aber mein Tag war alles andere als toll... er war die Hölle. Mein jüngster hat sich ja entschieden den Kinderwagen nicht mehr haben zu wollen. OK, kein Thema, lass das Kind laufen. Der läuft echt eine große Strecke wo er nächsten Monat gerade erst 2 Jahre alt wird. Aber er mag nicht nur an der Hand laufen und wenn er loslassen will und bekommt seinen Willen nicht...er schmeißt sich hin. Ja super!!! Kennen wir ja noch von den anderen. Nun inzwischen hab ich Rheumapflaster auf dem Rücken da seine ständigen Hinfallaktionen mich aus Reflex reagieren lassen und nun kann ich mich nur dank Dauerwärme einigermaßen bewegen.

Nun ich habe lange gesucht und wollte meinem Großen eine Freunde machen, Fußballspielen und son Kram da ist er nicht der Typ für. Da er ganz wie Mama super musikalisch ist habe ich mir einen Tanzkurs rausgesucht. Es war zeitlich heute die Hölle alles zu regeln. Wir kamen um 15 Uhr zurück vom Kindergarten und mussten um 16:30 pünktlich raus um zur Tanzschule zu laufen.

Ich hatte nur 1 1/2 Stunden Zeit für verpflegen, bischen spielen und wirklich nur das Allernötigste. Die Wohnung sah aus wie ein Schlachtfeld als wir gegangen sind.  Eigentlich war ja nur mein Sohn für den Kurs gedacht, aber als wir da waren sagte man gleich meine Tochter könnte ja mitgehen... (Na supi...kostet ja nichts) Nun nach der ersten Pause kamen meine Kinder auf mich zugerannt und waren so glücklich und dankbar. Sie hatten so verdammt viel Spaß und sie werden auch dort nun angemeldet. Es sind zwar 50€ im Monat aber das haut schon hin.

Vor allem mein Großer der mir mit seiner Therapie und seinen Ängsten ja so Sorgen macht, er war der glücklichste Junge auf erden. Meine Tochter wollte nachher nicht mehr gehen.

Meinem Exmann hatte ich geschrieben er sollte die Kinder dann gleich um die Ecke da abholen kommen. Es goss wie aus Kübeln als wir rauskamen. Die Kinder total aus der Puste, freuten sich auf Papa und sprudelten gleich los das sie tanzen waren und es so toll war. Er nur dessinteressiert "JA!" Die Kinder wurden dann links liegen gelassen und gleich sein lieblingsthema "Jacke" ...mein Gott...der Mann hat aber auch einen Drang sich wichtig zu machen. Hab ihm kurz gesagt die brauchen wir nicht mehr. 

Ich lief dann los , weil es so schlimm am regnen war. 50Meter weiter hörte ich dann ein Auto extrem schnell losbrettern und dachte mir nur wieder was da für Assis unterwegs sind, das ist hier so krank in unserer Stadt, ...naja und mit einem mal bekam ich eine große Welle wasser ab und da fuhr der Idiot von meinem Exmann an mir vorbei. War extra nah an den Bürgersteig ran, druch die riesen Pfütze und fuhr wieder einen dicken Schwenker um normal auf der Straße zu fahren. Ich weiß nicht was das sollte, welche Wut ihn geritten hat mich mit voller Absicht so durchzunässen. Das hat er schonmal mit einer Passantin gemacht die ihm blöd gekommen war, und das Rache hat er mir noch freudestrahlend erzählt hatte er sie geduscht.

Ich wäre zu gern zur Polizei gegangen und hätte ihn angezeigt, aber die Anzeige das er meinen Hausschlüssel nicht zurückgegeben hat wurde ja auch fallen gelassen "Beziehungstat und ich sollte mir einen Anwalt nehmen !" .... Piep piep piep...dachte ich mir nur...

Aber inzwischen fährt er jedes Mal mit den Kinder wie eine besenkte Sau los und diesen Angriff auf mich werde ich nicht auf mir sitzen lassen. Mittwoch werde ich das bei der Therapeutin ansprechen, ich frag mich wirklich ob der psychisch einen an der Klatsche hat. Ich frag mich ob ich meine Pflichten als Mutter dann nicht richtig wahrnehme, wenn ich als hinnehme das er wie ein verrückter mit meinem 3 Kindern losfährt als wollte er in den Tod fahren. Man kann doch nicht mit 3 Kindern so Auto fahren. Später hab ich ihm dann geschrieben das er die Jacke und Co wiederhaben kann, er soll Sachen kaufen wenn es von Herzen kommt und nicht um mir ans bein zu pissen und mich als Rabenmutter hinzustellen. So gibt es weniger Ärger beim Abholen und ich höre nie wieder den Satz "Wo ist die Jacke" . Meine Güte , das ist schon sein Spruch des Jahres "Wo ist die Jacke!" 

Ohne ihm was böses zu wollen, aber er sollte in Therapie gehen wegen der Trennung. Ich hab damals auch gesagt wenn ich damit nicht umgehen kann, dann such ich mir Hilfe und jedes Gespräch bei der Therapeutin was ich mitnehmen kann nehm ich auch wahr. Es tut gut mit einem Außenstehenden der unbefangen ist zu reden. Und durch das Schreiben, geht es mir auch wesentlich besser. Manchmal denke ich einfach wir waren als Kinderloses Paar ok, aber mit Kindern funktionierten wir als Paar einfach nicht. Als sich die Geschichte mit der Nachbarin beruhigt hatte damals und er selber sagte er wünscht sich ein zweites Kind ...da war noch alles rellativ ok. Aber danach bröckelte alles immer mehr. Er wollte immer zuviel. Er ging nur arbeiten und ich konnte nicht und hab ja auch ohne Ausbildung nicht die besten Aussichten.  Er wollte ein Haus kaufen, er wollte ein neues Auto, er wollte seinen Meister machen und und und...

Immer kam nur was er wollte, ich war dagegen eiskalt realistisch. Ein Haus kann man sich nur leisten wenn zwei Personen vollzeit gut verdienen.Das passte ihm ja nicht, es war ja nur die Wahrheit und wie gut das man Kredite ohne die Frau nehmen kann...Hätte er auf mich gehört wäre er nicht insolvent und zum zweiten Mal hochverschuldet. Ich habe ja auch zwei Kredite nun am laufen, einmal mein neues Bett das ich haben musste und meine zwei Zähne die ich machen lassen musste. Das sind Kosten die ich aber so geteilt habe, das ich sie brav monatlich zahlen kann und weiß das mein mögliches Limit nun nichts mehr zulässt außer dann extra zu sparen. Ehrlich gesagt denke ich nicht , dass meine Kinder Sonntag glücklich wiederkommen... :( 

 

19.02.2014

Die Übergabe der Kinder am Sonntag war die Hölle!! Samstag abend kamen wir nach Hause, da hatte mein Exmann wenige Minuten zuvor auf Band gesprochen. Dabei hatte ich mich schon gefreut das meine Kinder auf den AB gesprochen hatten, aber zu früh gefreut.

"Kannst du mir mal erklären warum unser Sohn micht den ganzen Tag beleidigt, ich finde das nicht mehr lustig !"

Ja super, anstatt wie besprochen nachzufragen ob die Geschichten der der Sohnemann erzähl der Wahrheit entsprechen konnte der Junge innerlich jubeln "Erfolgreich gegeneinander ausgespielt!" Es war ja nicht so das wir bei der Therapeutin das gerade besprochen hatten. Nun jedenfalls habe ich mir sofort das Telefon geschnappt und wollte ihn zurückrufen.  Zwei Anrufe und jeweil 5 Minuten druchklingeln lassen. Der feine Herr ging nicht an das Telefon. Ok, vielleicht hatte er gerade mit den Kindern zutun. Der schnellste ist er ja nicht wirklich. Ich schrieb ihn dann an und da bekam ich sofort Antwort. Von wegen ich hätte im Beisein der Kinder über den Papa böse Dinge gesagt, leider ist mir das kurz nach der Trennung ein paar Mal passiert. Kinder können sich genau diese Dinge auf ewig speichern. Naja dumm gelaufen kann man nicht ändern nur erklären das man gewisse Dinge nicht sagt. Gleich drauf bekam ich die Aufforderung Monatgs sofort mit unserer Tochter zum Arzt zu gehen mit ihrem Finger. Ich hatte keine Ahnung was sie hatte und fragte nach. Keine Antwort per Whats App, keine Antwort auf weitere Anrufe. Nachrichten wurden gelesen, keine Antwort. Ich hab dann geschrieben er soll Sonntags sofort ins KH zum Notdienst fahren.

Sonntags kam der Idiot dann ohne mit meiner Tochter beim Arzt gewesen zu sein. Es hätte doch gereicht das er gesagt hätte sie hat was am Finger und ich hab gefälligst mit ihr zum Arzt zu gehen. Dann bekam ich einen Abriss das die neue Jacke zu groß wäre, seine wäre 86 und meine 92. Tja seine 92 und meine ebenfalls, streitsüchtiger Esel.

Und dann noch die Schuhe. Er kaufte vor Weihnachten Größe 22 mit der bitte bald größere zu holen.Meine Schuhe 23 wegen der dicken Socken bzw. Thermostrumpfhosen. Ich hab ihm dann so die Hölle heiß gemacht das er wenn die Kinder bei ihm sind gefälligst zum Arzt zu gehen hat bei Erkrankungen und Verletzungen. Nichts als Ärger mit diesem Kerl. Ich schickte ihm nachher ein Foto von der Größe der Jacke die er gekauft hatte ...Reaktion "Nerv nicht !!!"

Sußer was die Kinder für einen Vater haben. Mein Sohn sagte auch wieder vom Papa geschlagen worden zu sein und das zwei Mal, mein Exmann bekam das mit und sagte nichts dazu.  Das ganze wird jetzt das Jugenamt klären. Ich muss mich nicht permanent beschimpfen und beleidigen lassen und wie er mit den Kindern umgeht ist mir auch ein Dorn im Auge. Sollen die jetzt mal eingreifen, ich hab mein bestes gegeben. Der Mann ist streitsüchtig und nicht mehr normal im Kopf.

21.02.2014

So gestern als ich eigentlich mit ungutem Gefühl zum Fa ging und innerlich mich schon einstellte das was böses dabei rumkommt war ich doch richtig platt...

12SSW und soweit Topfit der kleine Wurm :D gerade mal 4 cm groß und stellt alles schon so auf den Kopf . Nach 3 Schwangerschaften macht man Termine jetzt neugerdings nicht mehr alle 3 , sondern alle 4 Wochen -.- und dann muss ich beim nächsten Mal wieder zu dem alten Idioten da mein Lieblingsarzt mal wieder einen langen langen Urlab macht :'(

Heute dann zeitlich die Kinder abholen, 1 1/2 Stunden Zeit für Abendessen und dann ab zum Tanzkurs. Der geht bis 18 Uhr und denke wir sind dann hoffentlich trocken um 18:30 wieder da.

Den kleinsten im Bunde bring ich dann ins Bett und mach mir einen gemütlichen Abend mit meinen anderen beiden vor dem TV mit Popcorn und einem schönen Disneyfilm ;D .  Am Mittwoch bekam ich dann weitgehend informative und sinnlose Hilfe ...klasse. Sie ist inzwischen der Meinung das mein Exmann so austickt, weil er ein Problem damit haben könnte das ich ein Kind erwarte. Erst gratuliert mit der Herr ganz freudig und dann hat er ein Problem damit ???

Ich meine ich habe ihm als er hier noch lebte immer wieder gesagt wenn er nicht in die Gänge kommt dann besuchen ihn seine Kinder irgendwann alle zwei Wochen. Anstatt mit mir dann zu reden und unsere damalige Ehe wieder in den Griff zu bekommen ist er immer abgehauen zum Sport oder zu anderen Frauen...

Da ist er doch selber Schuld an der ganzen Situation. Ich finde man kann viel in einer Beziehung druchstehen und erreichen , aber bei Untreue geht bei mir alles kaputt. Aber mir ist das auch egal was in ihm da vorgeht, er redet nicht er handelt nur wie ein kleines Kind und überlegt dann später was er macht.

Mich nervt es seid inzwischen einem Jahr eine beinahe noch schlimmere Situation zu haben als zu dem Zeitpunkt als er noch hier lebte. Damals wurde ich 2 Stunden vor seinem Eintreffen nach der Arbeit richtig agressiv nur von dem Wissen das der bald nach Hause kommt. Das haben aber viele anscheind auch durchgemacht.

Inzischen bin ich seid guten 3 Jahren mit meinem Exmann nurnoch am Streiten...grausam...

Vor der dritten SS durch die ganze SS und bis jetzt noch immer.

Ich weiß es nicht ob es daran liegt das ich eine Frau bin, aber wenn mich etwas stört dann möchte ich das klären und aus der Welt schaffen in einem ruhigen Gespräch und am Ende ist alles wieder ok . Es aber todzuschweigen und nicht zu reden...könnte ich nicht. Genau so unangenhem wäre es mir wenn mein Freund jetzt zu meinem Ex gehen würde und ihm klarmacht das er über ihn nicht so reden soll. Also...mein Ex ist echt ein Thema für sich. Ich bin ja noch immer der Meinung durch den Auszug hat er einen Schlag weg und sollte dringend zum Therapeuten gehen. Es tut so gut sich alles von der Seele reden zu können ohne das man gleich verurteilt wird und er sollte diese Einzelgespräche auch mal öfter wahrnehmen, aber man kann halt keinen Menschen zwingen. Nur die Kinder bekommen nurnoch mit das wir uns nicht verstehen und das ist schlimm, vielleicht schlimmer als wenn sie ihn gar nicht mehr sehen würden. Meinen richtigen Vater hab ich als Kind immer vermisst und meiner Mutter war es Sch*** egal, mein Stiefvater und meine Mutter haben auch extrem viel gestritten...der Streit war für mich oftmals viel schlimmer denn da kam auch Angst auf das noch eine Familie den Bach runter geht.

Ich und mein Freund haben das ganz gut gelöst, wenn mir was nicht passt ich mich aber nicht so trau das direkt anzusprechen dann schreiben wir über whats app darüber wenn er unterwegs ist.

Wenn ich im September meinen Kaiserschnitt bekomme, dann werde ich eine Weile nicht so können wie sonst und muss kürzer treten.  4 Kaiserschnitte sind schon heftig. Wenn ich mir jetzt vorstelle das mein Exmann mir dann die Hölle heißmacht, weil die Kinder sicherlich mal nicht so aussehen werden wie er es will..der weiß ja genau wie nach der OP alles drunter und drüber geht und ich einfach nicht so kann und darf wie ich möchte.

 

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!