30.05.2013

Wenn eine Beziehung zu Ende geht und man auch noch verheiratet war /ist, dann ist es wohl normal das einer immer austeilen muss.

Es auf dem guten Weg zu versuchen ist einfacher als gesagt, da nimmt man sich Jungendamt und Co zur Hilfe damit mal als alleinerziehende auch mal wieder zu Ruhe kommen kann...

Und was schlummert dann in meinem Briefkasten?

Ein Schreiben wo mir nur gesagt wird klären sie das selber als sorgetragende Mutter und ständige Verweise auf einen Anwalt.

Gut das wir drüber gesprochen haben und der Wille es anständig zu Lösen immer mehr in richtung Rosenkrieg gedränkt wird.

Aber im Grunde ist es mir nun auch egal.

Es ist ja nicht so das dieser Kleinkrieg mich nervlich mitten in der Nacht aus dem Bett schmeißt.

Ein Bischen mehr Hilfe hätte ich mir ja schon erhofft, ich kommt mit meinen Kindern alleine Super klar und bekomme alles gut unter einen Hut und wollte nur etwas Hilfe damit der Umgang mit meinem künftigen Exmann endlich funktioniert.

Genung gejammert, ich hab es viel zu lange auf dem netten Weg versucht und immer wieder neue Chancen gegeben die alle mit Händen und Füßen getreten wurden, dann werde ich halt genau diesesn Weg gehen.

Meine letzte Email an Ihn wo ich doch gebeten habe das wir alles anständig klären wurde auch wieder ignoriert.

Das Schönste ist nur das es mir ziwschen diesen miesen Stunden so verdammt gut geht.

Ich dachte wirklich ich habe in der Liebe schon alles erlebt was möglich war, aber das was ich gerade erlebe ist eine so kostbare Zeit die ich genau so wie sie jetzt ist niemals vergessen will.

Für die Liebe ist man einfach nie zu alt und wenn ich sehe welche Gefühle man wirklich für einen Menschen haben kann, es stellt alles in den Schatten.

Als ich geheiratet habe war ich der Meinung das es ohne diese Schmetterlinge im Bauch besser wäre eine Beziehung anzugehen.

Aus Fehlern lernt man, ich hätte bei der ersten Lüge und dem grausamen Heiratsantrag die Biege machen sollen, aber ohne diese Zeit hätte ich meine wunderbaren Kinder nicht .

Manchmal bin ich sehr erschrocken, wenn selbst meine Kinder äußern das es mit meinem neuen Partner schöner ist als mit dem eigenen Papa.

Ich bestärke sie trotzdem das der Papa kein schlechter Mensch ist und sie auch lieb hat , doch sie haben ja Recht so traurig es ist.

Manchmal hab ich Angst aufzuwachen und das alles nur ein Traum ist .

Ich meine da bin ich alleinerziehende Mami von gleich drei Kindern und treffe auf einen Mann der mich und meine ganze Bande gleich ins Herz schließt obwohl er selber auch schon 2 Kinder hat.

Und das man sich dann noch so super versteht , wenn auch nicht immer ;) , es ist einfach toll.

Gerade wenn zwei Leute in wichtien Punkten so gleich ticken.

Mit einem Menschen über alles reden zu können ist so krass und vor allem macht es nichts kaputt.

Klar es ist manchmal unangenehm aber der Grundstein für eine funktionierende Beziehung.

Ich fühle einfach das ich endlich angekommen bin ♥

 

 

 

03.06.2013

 

Ach was ist es grausam, wenn leute die sich einst mal geliebt haben , wobei ich das Wort Liebe lange schon anzweifel,

sich nicht anständig trennnen können.

Was für ein Theater ich an der Backe habe, weil mein künftiger Ex Mann nicht anständig mit allem umgehen kann.

Heute kam nun das Schreiben vom Anwalt mit der Kopie von dem Scheidungsantrag der nun bei Gericht liegt.

Es hat mich schon sehr traurig gemacht, man hat sich mal bedingt sehr gut verstanden und dann endet etwas in so einem Krieg.

Ich meine das ich mich neu verlieben würde , daran hätte ich nie gedacht und es war auch nicht geplant.

Einen Mann zu finden der mich mit meinen drei Kindern nimmt...nein...ich hatte mich darauf eingestellt die nächsten Jahre alleine zu sein.

Jahrelang hat er mich vernachlässigt und ich dumme Kuh hab es mit mir machen lassen, auch aus Rücksicht auf die Kinder damit sie abgesichter sind und eine Familie haben.

Wie ich es bereue nicht früher etwas gemacht zu haben.

Heute morgen dann erstmal ein Schock, wie üblich wieder kein Unterhalt von Ihm da, aber eine Abbuchung der Telefonrechnung.

Wie kommen die an meine Daten ohne meine Zustimmung ^^

hat der feine Herr einfach meine Kontodaten angeben ohne mich zu informieren.

Eine sehr nette Aktion von Ihm.

Aber es ist nett wenn dann ich von meiner Schwiegermutter über Facebook an den Pranger gestellt werde als bitterböse Schwiegertochter die sich ganz schnell getröstet hat.

Es ist anscheind normal das der Mann pausenlos fremdgeht und das Frau das hinnehmen muss ^^

Da weiß ich was ich davon zu halten habe.

Aber anstatt mal zu vermitteln und der Kinder zu liebe zu versuchen das die Eltern anständig miteinander umgehen da muss man auch noch Theater machen.

Was bin ich froh, wenn mein Verwandschaftsverhältnis zu denen bald beendet ist.

Im Nachhinein denke ich auch einfach ich war absolut naiv das ich damals geheiratet habe.

Der Hochzeitsantrag war nun wirklich nicht toll und zur kirchlichen Hochzeit musste ich ihn quasi überreden.

Es war ein Fehler, doch das allerbeste sind meine drei Kinder ♥ die ich durch diese Beziehung habe.

Sollte ich jemals nochmal heiraten, dann nur wenn alles perfekt ist.

Nur wenn der Mann mich von alleine fragt und es sich richtig anfühlt sowohl vom Herz und vom Verstand.

Vielleicht komme ich ja in meinem Leben auch nochmal in den genuss eines unvergesslichen wunderschönen Hochzeitsantrag, aber ehrlichgesagt würde ich nur mit Ehevertrag nochmal heiraten.

Alleinerziehend zu sein strengt ganz schön an, gerade noch mit diesen sinnlosen Zusatzbelastungen durch den Expartner.

Mittlerweile trinke ich so viel Kaffee trinke Energiedrinks um dann noch zu funktionieren wenn ich es muss aber eigentlich nicht mehr kann.

Wir sind so oft unterwegs , auf dem Spielplatz etc. da bleibt so viel liegen.

Am Wochenende war mein Freund mit seinen Kindern bei uns.

Wie habe ich seine Kinder ins Herz geschlossen, so liebreitzende kleine Wesen ♥ und am schönsten ist das sie mich auch mögen und gar nicht mehr zurück zu ihrer Mutter wollten.

Das Schicksal hat es so gut mit mir gemeint, das ich nach Jahren wo ich auf alles verzichten musste so einen Volltreffer lande.

Nur irgendwie bin ich auch gefrustet, wenn ich höre das meinem Ex das alles nicht passt das ich endlich glücklich bin.

Ich meine zwischen und lief seid Ewigkeiten nichts mehr und dann redet er davon das er das wichtigste in seinem Leben verloren hat ^^ jaja...wer es glaubt.

Hoffentlich stellt er sich bei der Scheidung jetzt nicht noch an und meint kämpfen zu wollen,

da ist keine Liebe mehr nurnoch ein freundschaftliches Gefühl, kein Hass aber viel Wut.

Als Kumpel ist er ok aber unfähig als Partner .

 

05.06.2013

 

Was für eine Niederlage die mit aber irgendwie am A*** vornbei geht in gewisser Weise.

Beim X-ten Versuch mit meinem Ex endlich ins Reihne zu kommen und den Kindern zu liebe endlich mal anständig miteinander umzugehen was von meiner Seite aus auch nicht das Problem ist, kam dann nun dabei rum das mein künftiger Exmann nun Privatinsollwenz einreicht und ich dann mal sehen soll wie alles läuft.

Mein Gott..da weiß man warum man sich scheiden lässt.

Keine Ahnung warum dieser Mensch so auf seinen Rosenkrieg beharrt dabei war doch echt nichts mehr zwischen uns über ganz lange Zeit.

Jetzt darf ich mich verzweifelt an Jugendamt und Co wenden und meinen dringend benötigten Unterhalt bekomme ich erst im laufe des Monats. Ja danke!

Ganz ehrlich, der tut mir leid so wie er sich in seine Wut verrent aber ich habe auch immer größere Angst das er irgendwann mal druchdreht, weil er alles in sich reinfrisst.

Man hört so viel im TV von Männern die unerwartet sich und die Kinder umbringen...da wird mir immer ganz anders wenn ich das höre...

 

17.06.2013

 

So langsam kommt in mein Leben wieder ein bischen Normalität. Drei Monate ist mein Ex inzwiwschen schon weg von uns und es fühlt sich super an. Den Unterhalt bekomme ich ab nächsten Monat endlich gleich vom Jugendamt und muss meinen noch Mann nicht hinterherrennen.

Meine Schwiegermutter postet weiterhin fleißig Schwachsinniges Zeugs bei Facebook, hat es aber ist nicht in der Lage mit etwas ins Gesicht zu sagen.  Nun gut, das Alter muss nicht gleich Reife bedeuten :D

Die Kinder haben inzwischen ein wenig mit der Situation zu kämpfen. Aber ich kann und will es auch nicht so haben wie es vorher war. Immer wieder ertappe ich mich bei dem Gedanken warum ich mir diese Fremdgehaktionen die ganze Zeit habe gefallen lassen.

Nochmal würde ich mir sowas auf keinen Fall bieten lassen, aber aus Fehlern wird man bekannlich klug.

Alleinerziehend zu sein und noch den ganzen anderen Ärger mit dem Ex Partner zu haben ist ein Knochenjob, das wird viel zu wenig anerkannt was man eigentlich leistet, wenn man sich auch wirklich anständig um die Kinder kümmert und sie nicht verkümmern lässt.

Vielleicht werden ich um mein künftiger Ex Mann doch  irgendwann einen Weg finden normal miteinander umzugehen , es wäre für die Kinder auch angenehmer.

Die Unterhaltsfrage ist inzwischen geklärt, das Umgangsrecht steht und seid fast einem Monat liegt der Scheidungsantrag bei Gericht vor.

Ich hoffe die Scheidung geht in wenigen Monaten reibungslos über die Bühne.

Mit meinem neuen Partner bin ich so glücklich.

Jahreang hat mein Mann mich so vernachlässigt und statt liebe Worte gab es nur Sticheleien.

Ein ernstgemeintes "Ich liebe dich!" das tut der Seele so gut.

Über ein Jahr habe ich alleine geschlafen in dem Riesengroßen bett und nur meinen Kleisnten mit im Raum, jetzt wieder neben einem Menschen aufzuwachen den man über alles liebt, ein unbeschreibliches Gefühl.

Denn wenn ich zurückblicke wie mit meinem Ex alles anfing, war es von Anfang an nie ein derart liebevoller und leidenschaftlicher Beginn mit uns.

Ich kann es zwar nicht rückgängig machen, aber es ärgert mich wie naiv ich gewesen bin.

Am Ende hatte ich auch nur Angst das ich mit den Kindern hier ausziehen muss und sie nicht nur ihre Familie, sondern auch ihre gewohnte Umgebung verlieren, sonst hätte ich längst schon selber meiner Koffer gepackt und wäre mit den Kindern gegangen.

Jetzt mit meinem neuen Partner fühle ich mich zum ersten Mal richtig wohl, ich fühle mich verstanden und pudelwohl.

Man kann endlich über alles reden und ich spüre wie wichtig ich ihm bin.

Ganz abgesehen wie liebevoll er mit meinen Kindern umgeht.

Es geht endlich Berg auf für uns alle♥

 

 

04.07.2013

So nach längerer Zeit melde ich mich mal wieder zurück.

Uns geht es bedingt ganz gut.

Wenn sich eine Sache klärt wird eine andere wieder zum Problem, so ist es jedenfalls im Augenblick.

Eigentlich waren ich und mein Ex auf einem guten Weg und er hatte sich zwischenzeitlich ein wenig geändert und ich war wirklich der Meinung wir würden das hinbekommen wenigstens anständig miteinander umzugehen.

Am Ende habe ich dann herausgefunden das mein neuer Partner doch für ihn ein Problem ist und das seine Worte von wegen Ihm sei alles egal und er wäre drüber weg nicht wahr gewesen sind.

Doch irgendwie finde ich es faszinierend wie dämlich man sein kann...

Beim Rückblick in meine Notizen habe ich 2010 schon die Dinge bemängelt die zum Schluss zum Eheaus gefgührt haben.

Jahrelang weiß ein Mann was er ändern muss, macht rein gar nichts und ist das sauer das die noch Ehefrau sich neu verliebt ^^

Muss ich mich mit abfinden das es die nächsten Jahre noch weiterhin unerträglich sein wird mit ihm.

Dafür läuft es aber mit meinem Freund und seinen Kindern wirklich klasse ♥ das ist dann ein schöner Ausgleich für den ganzen Stress mit dem blöden Ex :D

 

06.08.2013

Nun inzwischen hat sich kaum was gebessert, im Gegenteil ...

Die Lage mit meinem Ex ist schlechter denn je.

Seid 5 Jahren kümmer ich mich 24Std um meine Kinder und dann kommt mein Ex um die Ecke und schreibt mir über Whats App ob er nicht die zwei jüngsten zu sich nehmen soll.

Ja der Mann der hoch verschuldet ist einen Job mit den miesesten Arbeitszeiten hat die man sich wünschen kann meint nur zwei der drei Kinder ganz zu sich nehmen zu wollen.

Was für ein Schock das der eigene Vater sagt er möchte nur zwei Kinder haben und ich weiß ja das es nur um das Geld geht.

Er bringt die Kinder so früh zurück nach dem Umgang wie es nur geht weil es ihm zuviel ist und er sich noch ausruhen muss.

Schade das ich ihn nicht zur der Trennungsberatung bewegen konnte, denn so kann ich auch keine Fehler erkennen die ich in diesen Punkten ggf. mache.

Selbst unsere besten gemeinsamen Freunde die Gott sei dank sehr unparteiisch sind haben keine Lust mehr auf Ihn weil er sie nur ausnutzt wenn es ihm gerade passt.

Traurig aber wahr.

Ich bin froh um jeden der mir im Augenblick hilft.

Und gute Freunde hat man nicht alle Tage und sowas muss man pflegen .

 

20.09.2013

Hallöchen,

ach was hab ich viel um die Ohren gehabt.

Mein großer muss nun aufgrund der Trennung zum Psychologen aber er fühlt sich da ganz wohl und freut sich immer hingehen zu können.

Als Scheidungskind weiß ich ja selber was man in dem Augenblick durchmacht und wie man leidet, wobei ich sagen muss das ich meinen Vater nicht mal gekannt habe.

Als er noch bei uns war, war ich zu klein um irgendwelche Erinnerungen zu haben.

Leider muss ich rückblickend sagen das sie Situation sich nicht gebessert hat , im Gegenteil.

Es gab zwei Termine , jeweils in der Kita und dann mit der Kita nochmal beim Jugendamt.

Nur mein Ehemann glänzte jedes Mal mit Abwesenheit.

Wenn man nachgehackt hat wieso er nicht gekommen ist waren wir dann noch schuld weil wir kein Verständnis dafür haben das er Arbeiten geht.

Nun ja, die Termine standen über mehrere Wochen fest.

Ich würde mir so sehr wünschen, wenn wir trotz Trennung wieder an einem Strang ziehen könnten damit der Älteste nicht so leidet, aber all meine Bemühungen sind vergebens.

Aber ich hab mir nichts vorzuwerfen, der Kindergarten und das Jugendamt haben mir gesagt das sie das super finden wie ich alles meister und das ich gleich gehandelt habe als mein Sohn auffällig wurde.

Ich meine ich kann doch nicht einfach zusehen, wenn es meinem Kind nicht gut geht.

Allerdings wenn ich an die Worte denke die das Jugendamt über meinen Mann tätigte...Fremdschämen.

Seid geschlagenen 6 Monaten wird es nicht besser mit ihm, obwohl er behauptet drüber weg zu sein.

Nun ja in der Therapie wird viel mit den Eltern gearbeitet , wenn er dann nicht mit Abwesenheit glänzt könnte das ggf. helfen.

Mit meinem Freund bin ich noch immer sehr glücklich und die Kinder haben ihn auch schon sehr lieb gewonnen und können es sich nicht mehr vorstellen das er nicht mehr zu uns kommt zu Besuch.

Mal schauen wie sich alles weiter entwickelt.

 

 

 

25.11.2013

 

Meine Scheidung ist endlich durch, diese Woche kommt nurnoch die schriftliche Bestätigung.

Aber das langjährige Freundschaften nach einer Scheidung durch einen sinnlosen Rosenkrieg zu bruch gehen ist mal eine ganz neue Erfahrung.

Da knallt einem plötzlich die sonst immer so scheinheilige Freundin Dinge an den Kopf die man bei einem Streit zum ersten mal hört.

Diese Art finde ich ja unter aller Sau.

Wenn man ein Problem mit einem Menschen hat sagt man es ihm sofort und benutzt es nicht um es bei einer Auseinandersetzung ihm gegen den Kopf zu knallen da man selber keine Argumente hat.

Nun gut, ich wieß das ich bald 6 Jahre eine falsche Schlange zur "Freundin " hatte.

Schade um die Zeit ;)

Aber ganz ehrlich, Menschen die so beinflussbar sind und sich nur auf die Seiten stellen die ihnen gerade passen...

Das zeigt uns nur das Alter nichts mit Reife zutun hat.

Doch ich bin froh nun zu wissen an wen ich da geraten bin, einen Jahrelang zu verarschen ist schon eine Kunst .

Keine Ahnung ob die Frau gerade ihre Tage hat, aber ihr rumgezicke und die unsachliche Argumentation erinnerte mich doch an die Zeit als wir 13 waren .

Das muss man mal miterlebt haben . Haha :D

Da Antwortet man einer Person nicht sofort und bekommt gleich den Satz gedrück "Schönes Leben noch !"

Ich musste mich dann auch noch als schlechte Mutter und etc. hinstellen lassen.

Sowas hätte ich mir nicht rausgenommen nur um einen eins reinzuwürgen.

Tja Streiten will gelernt sein.

Und das alles nur weil ich ihr nicht sofort geantwortet habe.

Jetzt wundert es mich nicht das die pausenlos Streit mit ihren Freunden hat.

Der Witz des Tages war dann das Ihr Exmann mich ja kennen würde da wir uns 8 Mal in 6 Jahren gesehen haben und er Chatverläufe gelesen hat.

Da kennt man einen Menschen aber richtig gut

Ich weiß schon warum ich schon immer besser mit Männern klarkam als Kollege als mit Mädels.

Aber es war wirklich lustig zu leseen was die gute Dame sich da aus den Fingern gezogen hat nur in der Hoffnung einen zu verletzen.

Mit meinem Freund bin ich noch immer super glücklich.

Ich denke wenn das weiterhin so toll läuft dann werden wir alle zusammen ziehen.

Ja selbst mein Exmann hat endlich eine neue Freundin.

Ich freu mich riesig das er endlich wieder vergeben ist, so kommt dann hoffentlich ein bischen mehr Ruhe in die ganze Situation.

Die Kinder waren von seiner Freundin wohl auch sehr begeistert und das ist für mich das aller Wichtigste

 

 


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!